bg2

Aus der Geschichte des Löschwesens der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg
 
1636 – 1706
  • Vier schwere Feuerbrünste vernichten die Stadt.
 
1706
  • Erste aktenkundige Erwähnung einer Löschmannschaft.
 
1717
  • Auf Veranlassung der Regierung fand eine Untersuchung sämtlicher Feuerstellen von Wesenberg durch einen Polizeimeister statt.
 
1834
  • Häuser erhalten Schornsteine und Rauchfänge.
 
1865
  • Gibt es 13 öffentliche und 65 Privatbrunnen, 3 große und 3 kleine Feuerspritzen, 8 Feuerhaken, 4 Feuerleitern und 8 Wasserküfen auf Schleifen als Feuerlöschungsgerätschaften.
 
1904 – 1905
  • Die Stadt erhält ein neues Spritzenhaus in der Ringstraße.
 
1900 – 1920
  • Hatte die Stadt noch drei Handfeuerspritzen; es bestand eine Zwangsfeuerwehr.
 
1920
  • Die Stadt erhält eine Motorspritze.
 
1925
  • Gründung der „Freiwilligen Feuerwehr“. Sie besteht aus 26 Mitgliedern.
 
1939 – 1945
  • Freiwillige Feuerwehr nimmt an Löscharbeiten während des faschistischen Krieges in Rostock teil.
 
1945
  • Die sowjetische Militäradministration erlässt eine Anordnung zum Löschwesen.
 
1948
  • Bildung der Landesbrandschutzämter, die Feuerwehr untersteht nicht mehr den städtischen Behörden.
  • 05. Mai: Eine Landespolizeiverordnung wird erlassen.
 
1950
  • Die Freiwillige Feuerwehr erhält ein gebrauchtes Löschfahrzeug vom Typ LF8.
 
1956
  • Erlass des 1. Brandschutzgesetzes der DDR.
 
1965
  • Die Freiwillige Feuerwehr erhält am 1. Mai ein modernes Löschfahrzeug vom Typ Robur LKW – KF8 mit StA.
 
1966
  • 01. Mai: Die Freiwillige Feuerwehr erhält ein Löschfahrzeug vom Typ S 4000 – LF 16.
 
1969
  • 01. Oktober: Das Kollektiv Träger der Leistungsstufe III (Titel „Freiwillige Feuerwehr der Leistungsstufe III“) wird verliehen.
 
1969
  • 07. Oktober: Das neue moderne Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in der Bahnhofstraße wird seiner Bestimmung übergeben.
 
1970
  • Ab 1. Januar werden für alle Wohnstätten im Stadtgebiet Hausbrandschutzverantwortliche eingesetzt.
 
1972
  • 11. April: Die Frauengruppe der Freiwilligen Feuerwehr wird gegründet
  • 01. Mai: Der Freiwilligen Feuerwehr wird der Titel „Freiwillige Feuerwehr der Leistungsstufe II“ zuerkannt.
  • 07. August: Für die Leitungskader und Maschinisten der Freiwilligen Feuerwehr wird das Diensthabenden System eingeführt.
  • 07. Oktober: Der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg wird der Titel „Freiwillige Feuerwehr der Leistungsstufe I“ zuerkannt.
 
1973
  • Vom 01.10. – 31.12. arbeitet das Kollektiv der Freiwilligen Feuerwehr bei den Dreharbeiten für den Film des MdI Freiwillige Feuerwehren der Städte und Gemeinden“ mit.
 
1974
  • Am 01.01. erhalten die Angehörigen der Brandschutzgruppe die Ermächtigung zu Kontrollbefugnissen durch den Leiter des VPKA Neustrelitz und durch den Rat der Stadt Wesenberg.
  • 07. Oktober: Dem Kollektiv der Freiwilligen Feuerwehr wird die Ehrennadel des Nationalrates der Nationalen Front in „Silber“ übergeben.
 
1975
  • 15. Januar: Der Leiter des VPKA Neustrelitz bestätigt der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg die Einsatzstufe III der Zivilverteidigung im Rahmen des 18. Brandschutzgesetzes. Die Freiwillige Feuerwehr Wesenberg hat einen Inventarwert von ca. 600.000 Mark.
  • 25.07. – 27.07. Die Freiwillige Feuerwehr Wesenberg begeht Festumzug.
 
1977 – 1978
  • Die Freiwillige Feuerwehr Wesenberg wird als beste Feuerwehr des Kreises Neustrelitz ausgezeichnet.
 
1979
  • Der Forstwirtschaftsbetrieb übergibt ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug TLF 15 G5 als Waldbrandfahrzeug.
  • Am 01. Mai wird der FFw Wesenberg der Titel „Vorbildliche Freiwillige Feuerwehr“ zuerkannt. Dieser Titel wird bis 1989 würdig verteidigt.
 
1982
  • Durch das Ministerium des Innern wird die FFw mit der „Medallie für Verdienste im Brandschutz“ ausgezeichnet.
 
1985
  • 05. Mai: Die FFw Wesenberg begeht das 60-jährige Bestehen ihrer Wehr mit einer Foto- und Technikausstellung, sowie mit Schauübungen auf dem Marktplatz.
 
1986
  • 07. Oktober: Der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg wird der Ehrenname „Freiwillige Feuerwehr Otto Hoth“ verliehen.
 
1990
  • 06. Oktober: Der Stadtwehrführer, der stellv. Wehrführer und der Kassenwart werden durch Wahl in den Ehrenämtern bestätigt. Am 06.10. beschließen die Kameradinnen und Kameraden den Beitritt zum Kreisfeuerwehrverband und dem Landesfeuerwehrverband.
 
1991
  • Am 02.05. wird aus der ehemaligen Arbeitsgemeinschaft „Junger Brandschutzhelfer“ die Jugendfeuerwehr Wesenberg gegründet. Die FFw Wesenberg wird durch den Landkreis mit Rettungstechnik Schere und Spreizer vom Typ Amkus ausgerüstet.
 
1992
  • Der Landkreis Neustrelitz stellt der FFw Wesenberg einen Umweltanhänger zur Bekämpfung von Umweltschäden auf der Straße und auf dem Wasser zur Verfügung.
  • Am 03.10. übergibt die Partnerstadt Quakenbrück ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug TLF 16 – Magirus Baujahr 1960. Der TLF G5 wird auf Grund technischer Mängel außer Dienst gestellt.
 
1993
  • Im Rahmen des Katastrophenschutzes wird ein Löschfahrzeug LF 16 Mercedes vom Bund zugeführt. Die FFw Wesenberg verfügt somit über: TLF 16 Magirus, LF 16 W50, LF 16 Mercedes, LKW LF 8 StA Robur. Alle Fahrzeuge wurden mit moderner Funktechnik ausgerüstet. Das Gerätehaus in der Bahnhofstraße erhält einen Anbau.
 
1994
  • Am 16.07. ist Tag der offenen Tür. Der Tag gestaltet sich zu einem vollen Erfolg!
 
1995
  • 21. und 22.07. begeht die FFw Wesenberg ihren 70. Jahrestag ihrer Gründung.
  • Am 31.12. wird das neue Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 Tr auf Fahrgestell MAN in Dienst gestellt.
 
1996
  • In den frühen Morgenstunden des 08.04. wird die Wesenberger Feuerwehr zum Großbrand Nerzfarm Zirtow alarmiert. Das Technikgebäude wurde zerstört, Brandursache: Vorsätzliche Brandstiftung unter Verwendung von brennbaren Flüssigkeiten und elektrischer Zeitschaltuhren.
 
1997
  • Ab dem 1. Halbjahr bereitet sich die Brandschutzgruppe wieder zielgerichtet auf die ehrenamtliche Brandverhütungsschau, sowie Löschwasserschau gemäß Landesregelung vor. Ein Kontrollplan wird erarbeitet.
 
1998
  • Am 18.07. gestaltet die FFw einen „Tag der offen Tür“. Wieder ein voller Erfolg!
  • 6 Angehörige der Jugendfeuerwehr legen im Juli die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr ab.
 
1999
  • Am 10.07. gestaltet die Wesenberger Feuerwehr den Kreisjugendfeuerwehrtag im Waldstadion Wesenberg.
  • Am 24.07. wird der „Tag der offenen Tür“ der FFw Wustrow durch die FFw Wesenberg, Strasen und Priepert mit Übungen und Versorgung unterstützt.
 
2000
  • 17.04. – 24.04. Kameraden streichen in 82 Stunden Eigenleistung die Fahrzeughalle
  • 21. und 22.07. begeht die FFw Wesenberg den 75. Jahrestag ihrer Gründung.
  • Ab dem 04.08. ist die Löschabteilung Strasen in der Feuerwehr Wesenberg tätig.
  • 18.11. – 25.11. werden Bauarbeiten an Elektro-, Sanitär- und Fliesenarbeiten durchgeführt, Kameraden investieren 58 Stunden Eigenleistungen in Sanierung der Decken im Sanitär- und Küchenbereich, sowie den Sockelpaneel im Klubraum.
 
2001
  • Am 08.10. feiert die Jugendfeuerwehr Wesenberg 10-jähriges Bestehen.
  • Die Verkaufsstelle in Strasen wird zum Gerätehaus umgebaut, die Malerarbeiten im inneren werden in 326 Stunden Eigenleistungen durchgeführt.
 
2002
  • Auf der Jahreshauptversammlung am 22.03. wird durch Neuwahl der Kam. Michael Käding zum Wehrführer gewählt und der langjährige Wehrführer Gerhard Berner geht in den wohlverdienten Ruhestand, als Ehrenwehrführer der Stadt Wesenberg.
  • Hallenkomplex gegenüber der FFw wird für die Nutzung der Feuerwehr zur Verfügung gestellt und in Eigenleistung saniert.
  • 25.05. Übergabe des neuen Gerätehauses Strasen, für die Gestaltung der Außenfassade, der Außenanlage  sowie Reinigungsarbeiten wurden 325 Stunden Eigenleistungen der Strasener Kameraden investiert.
  • Jugendfeuerwehr Wesenberg nimmt am 2-wöchigen Zeltlager der JF Flensburg-Innenstadt, in Glücksburg teil.
  • 07.07. Mitgestaltung des Festumzuges zur 750 Jahrfeier der Stadt Wesenberg mit dem Bild Feuerwehr Wesenberg
  • Im Dezember werden drei neue Falttoren und eine Abgasabsauganlage im Wesenberger Gerätehaus verbaut.
 
2003
  • 01./02.03. Dachstuhlbrand des leer stehenden Schulgebäudes in der Hohen Straße.
  • Von Juli bis September werden die restlichen Fenster eingebaut, sowie die Fassadengestaltung, die Beschriftung und der Hausflur neu gestaltet.
  • Die JFw Wesenberg nimmt an der 40 Jahrfeier der JFw Flensburg-Innenstadt teil. Beim Rekordversuch „Langer Schlauch“ des Landes Schleswig-Holstein in Glücksburg, beteiligt sich die JFw Wesenberg mit einer Pumpstation
  • 02.09. Eisenbahnmuseum + angrenzende Gebäude in Grünplan werden durch Feuer komplett zerstört.
  • Große Gefahrgut-Katastrophenschutzübung am Bahnübergang Weißer See Wesenberg.
 
2004
  • Jugendfeuerwehr fährt in den Sommerferien für eine Woche auf einen Bauernhof auf die Insel Fehmarn.
  • Am 15.11. gestalteten wir zusammen mit der Schule Wesenberg den Projekttag Brandschutzerziehung- und aufklärung.
 
2005
  • 22.07. Festveranstaltung zum 80. Jahrestag der Gründung der FFw Wesenberg
  • Die Jugendfeuerwehr macht 1 Woche Sommerferien auf dem Bauernhof in Wennbüttel an der Nordsee.
 
2006
  • Eine Zunahme der Verkehrsunfälle ist in diesem Jahr zu verzeichnen, 2 mussten aus ihren Fahrzeugen befreit werden, 1 konnte nur noch tot geborgen werden.
  • Ab Juni 3 Technikvorführungen verschiedener Feuerwehrfahrzeughersteller zur Information der Stadtvertreter zur Neubeschaffung eines LF 20/16.
  • 12.07. Ausbildung am Gefahrgutzug der Deutschen Bahn im Neustrelitzer Bahnhof.
 
2007
  • 30. März: Teilnahme am „Jahresempfang der Ehrenamtlichen“ in der Turnhalle Wesenberg
  • 15. Mai: Firma GEFRA Wesenberg wird Partner der Feuerwehr
  • 02.06. - 10.06. Katastrophenschutzeinheiten nehmen am G8-Gipfel in Heiligendamm teil, auch 2 Wesenberger Kameraden fahren mit und sind die Tage zu Gast bei der FFw Laage.
  • 18. August: Mitgestaltung des „Strandfestes Weißer See“
  • JFw nimmt am 1. Action-Weekend im FortFun-Park im Sauerland teil, erwartet werden über 1.500 Teilnehmer, Veranstalter die Deutsche Jugendfeuerwehr und das Magazin „Lauffeuer“.
  • 15. September: Teilnahme am Oldtimertreffen in Malchin mit TLF 16/24 Magirus
  • Im Herbst wird aus Einsatzkräften die Arbeitsgruppe „Fahrzeugneubeschaffung“ gegründet.
 
2008
  • Kamerad Norbert Junge wurde vom Wesenberger Bürgermeister kommissarisch zum Wehrführer ernannt.
  • Teilnahme am Action Day in Tessin, durch Einladung der Firma Brandschutztechnik Nord
  • JFw nimmt Anfang September erneut am Action-Weekend (1.500 Teilnehmer!) im FortFun-Park im Sauerland teil.
 
2009
  • Kamerad Norbert Junge wird durch Neuwahl am 14.03. neuer Wehrführer
  • 36 neue digitale Funkmeldeempfänger wurden angeschafft.
  • Zum ersten Mal veranstaltet die FFw Wesenberg ein Osterfeuer, was sehr gut ankam.
  • 20.05. Fördermittelübergabe vom Innenminister M-V Lorenz Caffier für die Anschaffung zweier neuer Löschfahrzeuge 10/6 für FFw Wesenberg und Löschabteilung Strasen.
  • Vom 19.06. - 21.06. nehmen die Katastrophenschutz-Kameraden der FFw Wesenberg an der großen Übung "Tollense 09" teil, auch die Feuerwehr aus dem polnischen Bialogard nehmen teil.
  • 04.12. JFw Wesenberg fährt zum Landtag nach Schwerin mit anschließendem Besuch beim Weihnachtsmarkt.
 
2010
  • Am 03.04. veranstaltete die FFw Wesenberg wieder das Osterfeuer.
  • Am 26.06. wird im Wesenberger Waldstadion der Kreisausscheid der Feuerwehren des Landkreises Mecklenburg-Strelitz ausgerichtet, auch 2 polnische Gastmannschaften des Landkreises nehmen daran teil. Gleichzeitig begeht die FFw Wesenberg den 85. Jahrestag ihrer Gründung und bekommt ihr neues Löschfahrzeug LF 10/6 Typ MAN übergeben
  • Im Juli bekommt auch die Löschabteilung Strasen ihr neues Löschfahrzeug LF 10/6 Typ MAN auf ihrem Feuerwehrfest übergeben.
  • 14. August: Mitgestaltung am Strandfest Weißer See.
 
2011
  • Am 30.08. wurden die neuen digitalen Funkmeldeempfänger der Marke EuroBOS Zeus an die FFw Wesenberg übergeben, am 05.09. startete die Probephase der digitalen Alarmierung.
 
2012
  • Am 28. Januar wird der neue Kreisfeuerwehrverband Mecklenburgische Seenplatte gewählt, der neue Kreiswehrführer ist Norbert Rieger. Josef Augustin wird Ehrenkreiswehrführer a.D. 
  • Im Juni beginnt die erste Phase des Digitalfunkes, die Fahrzeuge werden mir den Motorola MTP 850 FuG ausgerüstet und die Kameraden funken ab sofort auch digital
 
2014
  • Bürgermeister Helmut Hamp tritt der Feuerwehr bei!
  • 24.11. Das LF 16-TS vom Katastrophenschutz wird gegen einen SW 2000 (KatSchutz, ehemals FFw Feldberg) getauscht!
  • 27.11. Unser Ehrenwehrführer Gerhard Berner verstirbt nach langer Krankheit!!!
 
2015
  • Auf der Jahreshauptversammlung am 21.03. werden einstimmig Martin Gohlke als Wehrführer und Robert Bartz als Stellvertreter gewählt.
  • Juli: Nach Krankheit verstarb im Alter von 78 Jahren unser Kamerad Karl-Heinz Kasten!
  • Dezember: Ein gebrauchter und bei der Firma Fahrzeugtechnik Lampe umgebauter VW Crafter befindet sich in unserem Fuhrpark.
  • Eine leer gewordene Wohnung wird in Eigenleistung zum neuen Büro, Schulungsräume für die Jugendfeuewehr, Sanitärräume für unsere Frauen und einem Waschraum umgebaut. Die Jugendfeuerwehr nutzt das alte Büro als Umkleideraum. Die Werkstatt wird ebenfalls in Eigenregie umgebaut.
  • September: Wesenbergs Stadtvertreter beschließen einen Neubau des Gerätehauses, Standort wird „Am Pump”, neben der Firma Resch.
 
2016
  1. Es werden weitere Maßnahmen für den Neubau des Gerätehauses unternommen!
  2. Durch die Stadt Wesenberg werden weitere Geldmittel in die Hand genommen und eine neue Rettungsschere, eine Wärmebildkamera, eine Waldbrandausrüstung, Fognails sowie einfache Schutzausrüstungen gegen Wärmestrahlung und chemische Stoffe angeschafft.

 

 

logo dfv1 LFVM V Logo KFV MSE banner 234x60 funkstoff logo