bg2

Wesenberger Feuerwehr braucht dringend mehr Aktive

Mittlerweile ist es nun ein Jahr her, dass die Woblitzstädter Feuerwehr ihre neue Wehrführung gewählt hatte und jetzt war es an der Zeit, über dieses Ereignisreiche Jahr Bericht zu erstatten.
Aus diesem Grunde lud Wehrführer Martin Gohlke alle Wesenberger Feuerwehrleute am Samstag den 12.03.2016 zu ihrer Jahreshauptversammlung ins Gerätehaus ein. Dieser Einladung folgten auch Wesenberg’s Bürgermeister Helmut Hamp, Amtswehrführerin Anke Krüger, der stellvertretende Kreiswehrführer des Kreisfeuerwehrverbandes Mecklenburgische Seenplatte Norbert Schenz, der Leiter des Dezernates Brand- und Katastrophenschutz Thomas Müller, sowie die Stadtvertreter Steffen Rißmann und Heino Rechlin.

Weiterlesen: Wesenberger Feuerwehr braucht dringend mehr Aktive

Wesenberg’s Wehrleute ließen die Kettensägen glühen

Für die Samstagsausbildung des 27. Februar 2016 ließ sich Wesenberg’s Wehrführer Martin Gohlke etwas ganz besonderes einfallen. Denn als eingefleischter Woblitzstädter und aktiver Radfahrer kennt auch er, genau wie zahlreiche einheimische und Urlauber, den Wanderweg um Wesenberg‘s Weißen See. Leider ist dieser in der Vergangenheit verwahrlost und zugewachsen, sodass hier nur schwer durchzukommen ist.

Weiterlesen: Wesenberg’s Wehrleute ließen die Kettensägen glühen

Wesenbergs Feuerwehr hat sich herausgeputzt

Gut ein Jahr ist es her, da stand Wesenbergs Feuerwehr kurz vor dem Aus. Führungswechsel und Umdenken in der Stadtvertretung tragen nun erste Früchte: Die Wehr ist wieder einsatzbereit.

Wesenberg. Als Martin Gohlke im März die Führung der Wesenbergs Feuerwehr übernahm, war die Truppe in desolater Verfassung - der Ausbildungsstand und die Mitgliederstärke ließen nur noch eingeschränkt Einsätze zu. Auch der Zustand des Feuerwehrgebäudes und der Technik war erbärmlich. Doch nun nach einem dreiviertel Jahr kann der Wehrleiter kundtun: „Wir sind wieder einsatzfähig.″ Sprich, Die Kameraden können in warmen Räumen ausgebildet werden, ihre Ausrüstung und Kleidung wurde vervollständigt und lagert nicht mehr in feuchten Räumen.

Weiterlesen: Wesenbergs Feuerwehr hat sich herausgeputzt

Einsatz unter logistischem Großaufgebot

Was passiert, wenn im ländlichen Bereich eine Stallanlage bzw. ein Strohlager in Brand gerät und die vorhandene Löschwasserversorgung nicht ausreicht? Dann müssen die Feuerwehren meist auf weit entfernte Gewässer zurück greifen, was nicht nur die Einsatzkräfte vor einer weiteren logistischen Herausforderung stellt, sondern auch die vorhandene Ausrüstung und Technik!

Genau dieses Szenario übten am Samstagvormittag des 24. Oktobers 2015 ein Großaufgebot an Feuerwehrfrauen und -männer aus Qualzow, Blankenförde, Wesenberg, Mirow und Fleeth in der Ortschaft Schillersdorf. Hier geriet aus unerklärlichen Gründen eine riesige Strohmiete in Brand und das Feuer drohte auch auf das angrenzende, munitionsverseuchte Waldgebiet überzugreifen.

Weiterlesen: Einsatz unter logistischem Großaufgebot

Polizeiauto aus Löschteich geborgen

Am Donnerstagvormittag des 22. Oktobers 2015 trafen sich in Eigeninitiative engagierte Wesenberger Feuerwehrleute, unter der Führung des Wehrführers Martin Gohlke, am dortigen Gerätehaus, bewaffneten sich mit Schneeschieber und Watthosen und fuhren anschließend gemeinsam in die Ortschaft Hartenland.

In aktiver Unterstützung mit Herrn Stier von der Agrargenossenschaft Wesenberg, der mit seinem Traktor und einem riesigen “Güllebomber“ anrückte, hatten alle nur Ziel, den dortigen Löschteich! Denn seit über 20 Jahren wird dieser zwar im Außenbereich fleißig gepflegt, aber das darin befindliche Löschwasser blieb unberührt. In stundenlanger Handarbeit musste das verdreckte Wasser und über 40qm angesammelter Schlamm und Unrat aus dem Becken abgepumpt werden. Hierbei kamen nicht nur Fußball große Felsbrocken und ein Gartentisch zum Vorschein, sondern auch ein Polizeiauto! Aus welchen unerklärlichen Gründen der Tisch und das Plastikauto in den umzäunten Löschteich gelangten, bleibt wohl für immer ein Geheimnis!

Weiterlesen: Polizeiauto aus Löschteich geborgen

logo dfv1 LFVM V Logo KFV MSE banner 234x60 funkstoff logo