• 24h - 365 Tage

Innenminister Caffier übergibt Fördergelder für neues Feuerwehrgebäude

Nach nun über fünf Jahren harter Arbeit in den Planungen für ein neues Feuerwehrgerätehaus, konnte am 09.04.2019 Wesenbergs Bürgermeister Helmut Hamp vom Innenminister Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier (CDU), einen Förderbescheid in Höhe von 825.000€ in Empfang nehmen. Bereits Ende 2018 konnten dem Bürgermeister und dem damaligen stellv. Wehrführer Robert Bartz ein Fördermittelbescheid in Höhe von 150.000€ vom Landkreis Mecklenburgische Seenplatte überreicht werden. Die Baukosten für das neue Feuerwehrgebäude, welches direkt an der B198 entsteht, liegen bei 1,4 Mio. €!
 
An dem feierlichen Festakt nahmen neben den Bürgermeistern der umliegenden Gemeinden auch Vertreter der Stadt Wesenberg und der Feuerwehren des Amtes Mecklenburgische Kleinseenplatte, wie auch der Landesvorsitzende der CDU M-V, Vincent Kokert, der Landrat der Mecklenburgischen Seenplatte, Heiko Kärger (CDU) und sein 2. Stellvertreter Thomas Müller (CDU), der Kreistagspräsident Thomas Diener (CDU), wie auch der Vorstandsvorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Mecklenburgische Seenplatte und Kreisbrandmeister, Norbert Rieger und sein Stellvertreter Stephan Drews teil. Ebenso schauten auch interessierte Bürgerinnen und Bürger vorbei.
 
Lorenz Caffier, wie auch Vincent Kokert zeigten sich in der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg sehr beeindruckt, besonders was sie in den letzten Jahren alles geschaffen, geleistet und Zeit investiert haben. Da das aktuelle Gerätehaus in der Bahnhofstraße 13, wo sich die Feuerwehr seit den 60er Jahren befindet, schon lange nicht mehr den erforderlichen Bedingungen der Hanseatischen Feuerwehrunfallkasse Nord erfüllt, wurde bereits vor fünf Jahren der Neubau beschlossen. „Der technische Zustand des Gebäudes lässt an fast allen Enden zu wünschen übrig, angefangen von den Elektroanlagen bis hin zu den Breiten der Stellflächen der Einsatzfahrzeuge“, so Wehrführer Robert Bartz. Mit dem neuen Feuerwehrgerätehaus wird es nicht nur eine enorme Verbesserung für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Wesenberg geben, zukünftig können dort auch feuerwehrtechnische Ausbildungen auf Amtsebene, wie auch Kreisausbildungen durchgeführt werden. Vom Bürgermeister Helmut Hamp war zu erfahren, dass bereits am 13.05.2019 der erste Spatenstich an der neuen Adresse "Am Pump" erfolgen soll.
 
In einer kleinen Rede konnten die beiden frisch gewählten Wehrführer Robert Bartz und René Deparade allen Anwesenden einen Einblick in die geleistete Arbeit geben. Auch die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Feuerwehr Wesenberg hat mittlerweile eine über 40-jährige Tradition. Denn bevor im Mai 1991 die Jugendfeuerwehr gegründet wurde, gab es ab 1970 die "Arbeitsgemeinschaft junger Brandschutzhelfer", aus der auch einige Feuerwehrmitglieder entsprungen sind. Die Jugendfeuerwehr hat sich in den letzten Jahren neben ihren feuerwehrtechnischen Ausbildungen auch immer wieder in der Öffentlichkeitsarbeit, bei Wettkämpfen, Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten stark gemacht. Dies konnte die Jugendwartin Anja Equitz mit ihrer Jugendfeuerwehr ebenfalls in einer Rede präsentieren.
 
Was die Kindergruppe der Feuerwehr Wesenberg schon alles in ihrer Brandschutzerziehung und -aufklärung gelernt haben, konnten sie allen Anwesenden eindrucksvoll vorführen, in dem sie die Funktionsweisen einiger Feuerwehrausrüstungsgegenstände erklärten. Im Anschluss gab es für alle Bratwurst vom Grill und leckere Getränke.
 
Thomas Junge
Pressewart FFw Wesenberg
UM TV Spot
Achtung, der Link führt direkt zur Seite des Senders UM-TV!
Letzte Einsätze
Technische Hilfeleistung
05.11.2019 um 18:11 Uhr
weiterlesen
Brandeinsatz
17.10.2019 um 19:43 Uhr
Campingplatz Drewensee
weiterlesen

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Wesenberg
Bahnhofstraße 13
D-17255 Wesenberg

www.Feuerwehr-Wesenberg.de

info(at)feuerwehr-wesenberg.de

Neue Sprechzeiten!

sprechzeiten

© 2019 Finance All Rights Reserved. Designed by RadiusTheme.com